us_schrauber1024

1989 Chevrolet Camaro RS Cabrio

1989-Camaro-RS-Cabrio

2018
Ende November habe ich den Camaro gekauft und er ist am 24.11. ins Werkstattabteil gekommen.

Es ist ein „Schweizer“ Camaro RS 5.0, die Erstauslieferung ist durch das Autohaus Iten in Sihlbrugg (heute Auto Frey) erfolgt. Insgesamt wurden vom 89er Camaro 110.739 Stück produziert, davon 42.729 mit V6 Motor und 68.010 mit V8.  Nur 3245 davon waren RS V8 Cabrios.

Positiv ist ein geringer Kilometerstand und eine top Karosserie- und Unterbodensubstanz, dank einer damals erfolgten Beropur Versiegelung. Bei der kurzen Fahrt vom Anhänger ins Werkstattabteil hat sich ein ziemlich hoher Leerlauf gezeigt und ein undichter Radbremszylinder hinten rechts. Ich habe daher mit einer Überholung der hinteren Bremsen angefangen.

1989 Camaro RS (7)

1989 Camaro RS (6)

2019

Die hinteren Bremsen wurden mit neuen Radbremszylindern und Bremsbelägen wieder zusammengesetzt.

1989 Camaro RS (13)

Da der leise Auspufftopf mit den Endrohren in 4-Rohr-Optik meiner Meinung nach nicht zur Optik des Autos gepasst hat, wurde ein Dynomax Ultra Flo SS Edelstahltopf mit Endrohren im Original Look verbaut. Man kann den V8 jetzt deutlich hören, er ist aber nicht aufdringlich laut.

1989 Camaro RS (15)

Danach hat das Sperrdifferential eine frische Ölfüllung bekommen.

Die vorderen Bremsscheiben und Beläge waren neu, daher wurden nur die rostigen Bremssattelbolzen durch neue ersetzt.

Da der Camaro einen deutlich zu hohen Leerlauf hatte, wurde die TBI-Einspritzung zerlegt, ultraschallgereinigt und mit einem Überholsatz wieder zusammengesetzt. Der Distanzring zum Luftfilter wurde ebenfalls im Ultraschallbad gereinigt und anschließend glasperlgestrahlt. Der Motor springt jetzt viel besser an, läuft schön rund und hat eine bessere Gasannahme.

1989 Camaro RS (19)

1989 Camaro RS (20)

1989 Camaro RS (21)

1989 Camaro RS (25)

1989 Camaro RS (27)

Da ich einen Bosch Motortester angeschlossen hatte um das Standgas perfekt einzustellen, hat sich gezeigt, das der Drehzahlmesser im Armaturenbrett zu viel anzeigt. Dies kommt bei den Camaros häufiger vor, da sich die Widerstandswerte auf der Drehzahlmesserplatine altersbedingt verändern. Ich habe mich daher für den Einbau einer neuen optimierten Platine entschieden.

1989 Camaro RS (30)

Im Zuge der Probeläufe hat sich gezeigt, dass das unterdruckbetätigte Heizungsventil undicht ist und hier etwas Kühlwasser entweicht. Außerdem scheint das Thermostat nicht vollständig zu schließen, da der Motor nur langsam warm wird und der obere Schlauch zum Kühler sofort mit erhitzt wird. Der Kühlkreislauf wurde daher entleert, Thermostat und Ventil erneuert und mit neuer Kühlflüssigkeit gefüllt.

Da so ziemlich alle elektrischen Helferlein (Innenbeleuchtung, elektr. Spiegel, Zentralverriegelung, Verdeckkastenentriegelung) nicht funktioniert hatten, ging die Fehlersuche im Innenraum los. Auffällig war eine fehlende Accessoires Sicherung. Leider ist eine neue Sicherung sofort durchgebrannt. Die länger dauernde Fehlersuche hat eine defekte elektrische Antenne als Ursache dafür ergeben. Nach dem Abklemmen der Antenne haben alle Helferlein bis auf die elektr. Verdeckkastenentriegelung wieder ihren Dienst aufgenommen.

Die Verdeckkastenentriegelung funktioniert inzwischen auch wieder. Ursache war ein defekter Schalter am Kofferraumschloß und oxidierte Kontakte am Schalter in der Mittelkonsole.

Da das rechte Rücklicht beschädigt war, wurde mit einem anderen beschädigten Rücklicht aus 2 mach 1 gespielt und die verblichenen schwarzen Streifen frisch lackiert. Da jetzt das gute linke Rücklicht optisch nicht zum frisch lackierten gepasst hat, wurde es ebenfalls lackiert.

Da Windschutzscheibe und Armaturenbrettabdeckung demontiert waren, hat der Camaro vorne neue Alpine Lautsprecher erhalten. Auch wurde der Radio Kabelsalat vom Vorbesitzer entfernt und alles wieder über die originalen Kabel angeschlossen.

Camaro Lautsprecher

Um die Löcher in den hinteren Seitenverkleidungen zu verschließen, wurden neue Kenwood Lautsprecher verbaut.
Die defekte elektrische Antenne wurde zu einer manuellen Antenne umgebaut um die originale Optik zu erhalten.

2020
Da der Lack stellenweise stark ausgeblichen war und sich auch der Klarlack stellenweise abgelöst hat, wurde das Auto zerlegt um es für eine Außenlackierung vorzubereiten.

1989 Camaro lackieren (7)

Karosserie schleifen und kleine Dellen und Kratzer entfernen..

1989 Camaro lackieren (14)

Karosserie grundieren.

1989 Camaro lackieren (29)

1989 Camaro lackieren (31)

Die Grundierung wurde lackierfertig geschliffen.

1989 Camaro lackieren (95)

Jetzt kommen die Anbauteile an die Reihe.

1989 Camaro lackieren (57)

1989 Camaro lackieren (82)

1989 Camaro lackieren (84)

Abtransport zum Lackierer

89 Camaro RS-0014

2021
Der Camaro wurde wieder in Bright Red + Klarlack lackiert.

89 Camaro RS-0025

89 Camaro RS-0026

89 Camaro RS-0022

89 Camaro RS-0023

Anbau von Front und Heckstoßstange sowie der Schriftzüge.

89 Camaro RS-0036

89 Camaro RS-0056

89 Camaro RS-0060

89 Camaro RS-0063

Da einige der Anbauteile von früheren Lackausbesserungen mit Spritznebel überzogen waren, wurden diese Teile vor der Montage aufbereitet.

89 Camaro RS-0017

89 Camaro RS-0018

Montieren der Rückspiegel und neuer Türschachtdichtungen.

89 Camaro RS-0030

89 Camaro RS-0032

Die überarbeiteten Rückleuchten werden angebaut.
Türschlösser und Türgriffe werden lackiert.

89 Camaro RS-0071

89 Camaro RS-0149

Der alte Reppich wird durch einen neuen ersatzt.

89 Camaro RS-0091

89 Camaro RS-0095

Für den Heckspoiler wurden neue Befestigungshülsen angefertigt, die alten hatten alle Risse.

89 Camaro RS-0162

89 Camaro RS-0160

Die Innentürgriffe hatten die üblichen Alterserscheinungen und der Bezug hatte sich gelöst.

89 Camaro RS-0164

Um die originalen zu erhalten wurde der Bezug neu verklebt. Klingt einfacher als es ist, das Ergebnis überzeugt aber.

89 Camaro RS-0172

Det Scheibenrahmen wurde im Verklebungsbereich schwarz lackiert und eine neue A-Säulen/Verdeckdichtung montiert.

89 Camaro RS-0173

Eine neue Bremsleuchte wurde in den Heckspoiler verbaut. Leider waren, obwohl es sich um ein OER-Teil gehandelt hat, einige Anpassungsarbeit nötig.

89 Camaro RS-0177

Der Heckspoiler wurde ausgerichtet und montiert.

1989 Camaro Heckspoiler

Das Notrad darf wieder an seinen Platz.

89 Camaro RS-0179

Auf das rissige Armaturenbrett wurde ein Dash Cover aufgeklebt

89 Camaro RS-0181

89 Camaro RS-0194

89 Camaro RS-0196

Ein neuer Zug für die Verdeckentriegelung wurde eingebaut, da der alte gerissen war.

89 Camaro Entriegelungszug

Die neue Windschutzscheibe wurde eingeklebt.

89 Camaro RS

Die neue Dichtung um die Windschutzscheibe wurde angebracht.

89 Camaro locking strip

1989 Camaro new windscreen

[US-Schrauber Home] [Chevrolet Colorado] [Plymouth Volare] [Pontiac Firebird] [Chevrolet Camaro] [Chevrolet Corvette] [Montage Suisse] [Galerie] [Ausstellungen] [Aktionen] [For Sale] [Friends Rides] [My Rides] [1979 Trans Am] [1980 Volare] [2006 Colorado] [1968 Ambassador] [1979 Camaro Berlinetta] [1970 Dodge Monaco] [1989 Camaro RS] [1976 Pontiac Trans Am] [Schrauberecke] [Termine] [Impressum] [Links]